Der Islam gehört nicht zu Deutschland!

1 Minuten Lesezeit

Ein Kommentar von Franz Bergmüller, wirtschaftspolitischem Sprecher der AfD-Fraktion, nach dem Anschlag von Würzburg:

In der Debatte um den islamischen Religionsunterricht an Bayerns Schulen - nur einen Tag vor dem schrecklichen Anschlag in Würzburg durch einen seit 6 Jahren in Deutschland lebenden Somalier, der vor etwa 14 Tagen plötzlich psychisch auffällig wurde und daher in die geschlossene Psychatrie eingewiesen wurde ( noch ungeklärt, wie er da raus kam bzw. wer ihn entlassen hat) - fühlte sich die CSU-Abgeordnete Fischer-Brendel zu einem islamfreundlichen Statement nach der Rede von Christian Klingen von der AfD genötigt, indem sie darauf verwies, dass die von ihm aufgeführten Straftaten islamischer Gewalttäter in Bayern nicht vorkommen! Ganz nebenbei vermerkt, gab es auch in Bayern vor dem Würzburger Attentat, das laut Innenministerium auch ein Kind und überwiegend Frauen betraf, bereits Attentate im Würzburger ICE, wobei die Grüne MdB Renate Künast das polizeiliche Vorgehen kritisierte, und in Ansbach, ebenfalls in Bayern, islamistisch motivierte Gewalttaten!

Entscheidend ist das Weltbild und die Stellung der Religion über den Staat, was den Islam nicht für integrierbar in Deutschland werden läßt. Jeder Bürger lebt in dem Staat so, wie der Staat nach seinen Grundrechten aufgestellt ist. Wir leben in Deutschland im Humanismus auf der Grundlage von christlichen Werten, wo sich auch die jüdischen Werte wiederfinden. Für die AfD gilt nicht wie für Merkel und Co, dass der Islam zu Deutschland und damit zu unserer Kultur gehört, sondern alle Bürger in Deutschland haben nach unseren Regeln zu leben und demnach gehört der Islam nicht zu Deutschland. Jeder kann seine Religion frei ausüben, sofern er unser Grundgesetz respektiert! Dazu gehört Gleichberechtigung zwischen Mann und Frau und Toleranz gegenüber anders denkenden und lebenden Menschen unumstößlich dazu.

Unsere Anteilnahme gilt den Opfern und unser Dank den wagemutigen Bürgern, die weitere Opfer verhindert haben!

Franz Bergmüller, Landtagsabgeordneter der AfD Rosenheim