Thomas Schwembauer: Der politische Selbstmord des CSU-Generalsekretärs Stephan Mayer

weniger als 1 Minuten Lesezeit

Ausraster nach Reporteranfrage: Nach einem Tipp aus der CSU über die Familienverhältnisse von Stephan Mayer (MdB) gibt ein Journalist an, mit den Worten „Ich werde Sie vernichten. Ich werde Sie ausfindig machen, ich verfolge Sie bis ans Ende Ihres Lebens. Ich verlange 200 000 Euro Schmerzensgeld, die müssen Sie mir noch heute überweisen.“ bedroht worden zu sein.

Die zu lange Liste der Skandale des aus dem Landkreis Altötting stammenden Personals der CSU ist um eine zweifelhafte Attraktion reicher. Der Landkreis stellte mit Stephan Mayer den am kürzesten amtierende Generalsekretär in der Geschichte der CSU.

Hier gehts zum vollständigen Artikel

Aktualisiert: