Coronakrise: Immer auf dem neuesten Stand

1 Minuten Lesezeit

Die Coronakrise hat die ganze Welt fest im Griff. Der Landtagsabgeordnete und wirtschaftspolitische Sprecher der bayerischen AfD-Fraktion, Franz Bergmüller, informiert immer aktuell über neue Entwicklungen.

+++ 20.08.2021 +++

So funktionieren die rechtsgültigen Corona-Selbsttests

Die Testpflicht für Ungeimpfte wurde verschärft – doch die Testzentren schließen reihenweise. Allerdings gibt es auch die Möglichkeit, zu Hause anerkannte Selbsttests durchzuführen.

Spahn: 2G wird ohne staatlichen Eingriff kommen

„Wir impfen uns gerade die Freiheit zurück“, sagte Jens Spahn jetzt in einem Interview. Einen Lockdown für Geimpfte und Genesene schließt er für die Zukunft aus. Zudem ist er der Meinung, dass die 2G-Regel kommen wird – weil Gastronomen und Veranstalter dies über ihr Hausrecht beschließen.

Aber was ist mit den Menschen, die sich nicht impfen lassen möchten oder können? Hier wird unverhältnismäßiger Druck auf Ungeimpfte ausgeübt! Zudem zeigt sich immer deutlicher, dass Geimpfte nicht weniger ansteckend sind als Ungeimpfte. Wieso verschließt die Politik die Augen vor diesen Fakten?

+++ 15.08.2021 +++

Berlin: Teilnahme am öffentlichen Leben für Geimpfte nur mit Test?

Berlins Oberbürgermeister Müller hat kein Verständnis für Bürger, die sich nicht impfen lassen wollen. Er befürwortet daher, dass Ungeimpfte nur noch unter Vorlage aktueller (und bald selbst zu bezahlender) Tests am öffentlichen Leben teilnehmen dürfen.

Stellt sich nur die Frage, wann diese 3G-Regel bald zu einer 2G-Regel abgeändert wird.

Experten: Herdenimmunität durch Massenimpfung nicht möglich

Laut einer Expertenanhörung im britischen Unterhaus ist das Erreichen einer Herdenimmunität durch die derzeit so stark vorangetriebenen Massenimpfungen nicht realistisch. Die Wissenschaftler gehen zudem nicht davon aus, dass der Impfschutz bei zukünftigen Virusvarianten vor Ansteckung schützt.

Der indirekte Impfzwang muss endlich beendet werden!

+++ 13.08.2021 +++

Ab heute: Inzidenzunabhänige 3G-Regelung in BW

Für den Besuch von beispielsweise Krankenhäusern, Friseuren oder auch der Innengastronomie gilt in Baden-Württemberg ab heute inzidenzunabhängig die 3G-Regel. Während in diesen Bereichen immerhin ein negativer Antigentest ausreichend ist, muss für Clubs und Diskotheken ein teurer PCR-Test vorgewiesen werden.

Wir bewegen uns immer weiter hin zu einer Zwei-Klassen-Gesellschaft. Ungeimpfte werden zunehmend vom öffentlichen Leben ausgeschlossen und diskriminiert. Dabei hat jeder Mensch das Recht, für sich selbst zu entscheiden, ob er sich impfen lässt oder nicht. Ganz besonders, da es sich bei den verfügbaren Impfstoffen keinesfalls um etablierte Impfstoffe handelt, zu denen ausreichend Langzeitstudien vorhanden sind.

Schwer zu spüren bekommen wird das auch die Gastronomie. Die stark von der Coronakrise betroffenen Branche wird über diese Regelung nun mit als Druckmittel für Ungeimpfte verwendet.