Neues aus dem Landtag

weniger als 1 Minuten Lesezeit

In der dieswöchigen Plenarsitzung wurde im Bayerischen Landtag unter anderem über die weitere Entwicklung des ÖPNV diskutiert. MdL Franz Bergmüller betonte dabei die Bedeutung des Ausbaus der Infrastruktur, um auch Randgebiete an das Verkehrsnetz anschließen zu können.

„Für uns als AfD-Fraktion ist der Ausbau der Infrastruktur – insbesondere die zweite Stammstrecke – in erster Linie deshalb wichtig, damit die MVV-Erweiterung die Randgebiete anschließt“, so MdL Franz Bergmüller jetzt in der 118. Plenarsitzung im Bayerischen Landtag, „wichtig ist für die Zukunft, dass die Leute aus den Randgebieten um München herum auf den ÖPNV umsteigen können.“ Der stellvertretende Vorsitzende der AfD sprach in dieser Woche als Redner der Fraktion zum Dringlichkeitsantrag von CSU und Freie Wähler „Sicherung und Finanzierung des Verkehrsangebots im ÖPNV“.

Hier die vollständige Rede von MdL Franz Bergmüller

Während der Plenardebatte wandte sich Bergmüller zudem an Staatsminister Albert Füracker.

Die Zwischenintervention kann hier angesehen werden.

Die Antwort kann hier angesehen werden