Politischer Frühschoppen der AfD Rosenheim

1 Minuten Lesezeit

Die AfD Rosenheim lud jetzt zu einem politischen Frühschoppen in Kematen. Hauptreferent der Veranstaltung war der Münchner Europa-Kandidat Bernhard Zimniok. In seiner Rede kritisierte der AfD-Politiker unter Anderem die desolate europäische Außenpolitik. Gemeinsam mit den AfD-Landtagsabgeordneten Franz Bergmüller und Andreas Winhart stellte sich Zimniok anschließend den Fragen der Bürger.

Im Rahmen des politischen Frühschoppens am 6. Januar verurteilte AfD-Landtagsabgeordneter Andreas Winhart insbesondere das unbefriedigende Verhalten der Staatsanwaltschaft bezüglich des Sprengstoffanschlags auf ein AfD-Büro in Sachsen aufs Schärfste. Weiter kritisierte der Politiker etwaige Verbindungen von SPD-Stadträten und Gewerkschaften zur linksextremen Szene der Stadt Rosenheim. Er gab bekannt, in dieser Sache eine Anfrage an die Staatsregierung gestellt zu haben.

Der AfD-Landtagsabgeordnete Franz Bergmüller widmete seine Redezeit den Ausführungen des Koalitionsvertrags von CSU und Freien Wählern. Bergmüller kritisierte dabei die „schwammigen Formulierungen“ an zahlreichen Stellen des Dokuments. Weiter ging der Politiker auf das Verhalten der Freien Wähler im derzeitigen Streit um den Hochwasserschutz in Feldolling, Gemeinde Feldkirchen-Westerham, ein. Vor Kurzem war durch die Freien Wähler und die CSU eine Petition der Bürger zur Aussetzung des Planfeststellungsbeschlusses für das Hochwasserrückhaltebecken abgelehnt worden.

Bernhard Zimniok nutzte die Einladung zum Frühschoppen, um sich und seine politischen Standpunkte vorzustellen. Der Münchner Außenpolitiker ist AfD-Spitzenkandidat für die Europa-Wahl im Mai dieses Jahres. Neben der desolaten europäischen Außenpolitik kritisierte Zimniok die Praxis der derzeitigen Methoden der Entwicklungshilfe. Zahlreiche Geschehnisse, wie aktuell beispielsweise den Brexit, führt der Politiker auf das Handeln von Bundeskanzlerin Angela Merkel zurück. Als besonderes Anliegen nennt der Münchner außerdem das Verhindern einer europäischer Armee.

Auch interessierte Bürger der Region kamen bei der Veranstaltung zu Wort. Die Gastgeber Franz Bergmüller und Andreas Winhart, sowie der AfD-Spitzenkandidat zur Europawahl, stellten sich den Fragen der Bevölkerung. „Wir freuen uns sehr, dass wir Bernard Zimniok zu unserem politischen Frühschoppen begrüßen durften“, so Bergmüller, „wir wünschen unserem Kollegen viel Erfolg in seinem weiteren Wahlkampf und bei der Europawahl im Mai.“

Tags:

Kategorien:

Aktualisiert: