Statement: AKK kündigt Rücktritt an

weniger als 1 Minuten Lesezeit

Wie heute bekannt gegeben wurde, strebt Annegret Kramp-Karrenbauer die Kanzlerkandidatur nicht an. Auch den CDU-Vorsitz will die Politikerin abgeben. Dazu das Statement von MdL Franz Bergmüller:

Kramp-Karrenbauer geht, bevor sie gegangen wird.
Ihr Krisenmanagement war in Thüringen desolat. Sie hatte keine Autorität mehr.

Es ist beschämend, dass sie in der heutigen Pressekonferenz keinen Platz in der Union mehr für Mitglieder der Werteunion sieht. Die Zeit wird kommen, wo sich die Wähler und Mitglieder der Union eine Abkehr der Anbiederung an den Zeitgeist und sich wieder einen charismatischen Parteivorsitzenden wünschen, der Werte vermittelt.

Im Grunde genommen konnte sie nie aus der Beliebigkeit der Kanzlerpolitik Merkels heraus treten.

Franz Bergmüller, MdL

Tags: ,

Kategorien:

Aktualisiert: