Bergmüller: Sperrstunde in Gastronomie unverhältnismäßig!

1 Minuten Lesezeit

Durch die hohe Impfquote in Bayern, aber auch die milde Omikron-Variante, entspannt sich die Corona-Lage in Bayern zusehends. Franz Bergmüller, wirtschaftspolitischer Sprecher und stellvertretender Vorsitzender der bayerischen AfD-Fraktion, fordert aus diesem Grund nun, die Sperrstunde in der Gastronomie zu beenden:

„Die milde Omikron-Variante bietet uns jetzt eine Chance, endlich zur Normalität zurückkehren zu können! Nachdem Länder wie England, Dänemark oder auch Finnland aus diesem Grund bereits angekündigt haben, sämtliche Corona-Maßnahmen fallen zu lassen, muss auch unsere Politik endlich von den einschränkenden Grundrechtseinschnitten ablassen!

Besonders unter den Maßnahmen gelitten hat ohne Zweifel die Gastronomiebranche. Kaum ein Wirtschaftsbereich wurde seit Beginn der Pandemie von der Bundes- und Staatsregierung derart stiefmütterlich behandelt. Die Folge ist nun, dass tausende Wirte und Angestellte vor dem existentiellen Aus stehen – ganz zu schweigen von den Betreibern von Clubs, Bars und Schankgaststätten, die keine Aussicht auf Öffnung haben.

Söder selbst hat angekündigt, im Februar endlich Lockerungen auszusprechen. Jetzt müssen diesen Worten Taten folgen! Ein erster, wichtiger Schritt in die richtige Richtung und ein wichtiges Zeichen für die Gastronomie wäre jetzt die Abschaffung der Sperrstunde. Dass die bayerischen Wirte ihre Gäste um 22 Uhr auf die Straße setzen müssen, ist unverhältnismäßig und bringt im Kampf gegen das Virus keinerlei positiven Effekt. Ganz im Gegenteil: Während im Restaurant die Einhaltung der Hygienekonzepte garantiert ist, werden die Treffen so in den privaten Bereich verschoben – genau dorthin, wo nachweislich die meisten Infektionen stattfinden. Ich fordere Söder darum dringend auf, die Sperrstunde in Bayern fallen zu lassen. In einem weiteren Schritt muss dann dringend die ‚2G Regel‘ im Gastgewerbe abgeschafft werden. Die Hygienekonzepte waren und sind ausreichend, um Gästen und Angestellten genug Sicherheit zu bieten – im Unterschied zu Treffen im privaten Bereich. Zudem ist die Kontaktnachverfolgung jederzeit möglich!

Jetzt ist die Zeit gekommen, endlich zur Normalität zurückzukehren!“

Franz Bergmüller, MdL
Wirtschafts- und tourismuspolitischer Sprecher der bayerischen AfD-Fraktion
Stellvertretender Vorsitzender der bayerischen AfD-Fraktion