Coronakrise: Hilfen jetzt beantragen

1 Minuten Lesezeit

Die Antragsstellung ist freigeschalten. Von der Coronakrise betroffene bayerische Unternehmen können jetzt finanzielle Hilfen der Staatsregierung in Anspruch nehmen. Um einen Überblick über die verschiedenen Möglichkeiten und Antragsverfahren zu geben, informiert der Landtagsabgeordnete Franz Bergmüller mit einer Übersicht über die neuen Förderungen.

„Unser oberstes Ziel muss es jetzt sein, neben dem Schutz der Gesundheit der Bevölkerung auch unsere Wirtschaft vor den dramatischen Folgen des Coronavirus zu bewahren“, sagt Franz Bergmüller, wirtschaftspolitischer Sprecher der AfD-Fraktion im Bayerischen Landtag, „die Staatsregierung hat dazu ein umfassendes Maßnahmenpaket präsentiert, das jetzt betroffenen Unternehmen finanziell unterstützen soll.“

Um die bayerischen Bürgerinnen und Bürger über die verschiedenen Hilfsmöglichkeiten in Kenntnis zu setzen und einen Überblick über die Antragsverfahren und -voraussetzungen zu geben, informiert der Abgeordnete selbst über seine Social-Media Kanäle, seine Website und seinen Newsletter über den aktuellen Stand der Dinge im Wirtschaftsministerium.

„Ich selbst bin als Inhaber eines Landgasthofs von den derzeitigen Einschränkungen massiv betroffen und weiß um die Probleme der bayerischen Unternehmer“, so Bergmüller, „die Förderungsmaßnahmen der Staatsregierung sind ein erster richtiger Schritt, um unsere Wirtschaft während dieser Krise über Wasser zu halten. Jetzt gilt es, zusammenzuhalten, sich gegenseitig zu helfen und zu informieren, um allen bayerischen Unternehmen die bestmöglichen Förderungen und Hilfen zukommen lassen zu können.“