Grüne scheitern: EU erkennt Gas und Kernenergie als nachhaltig an!

weniger als 1 Minuten Lesezeit

Das EU-Parlament hat heute einen Vorschlag der Grünen abgelehnt, Gas und Kernenergie aus der Liste der nachhaltigen Energiequellen zu streichen.

Unser wirtschaftspolitischer Sprecher Dr. Gunnar Beck zeigt sich erleichtert:
„Dies ist ein Sieg der Vernunft. Für Deutschland ist es unabdingbar, dass Kernenergie und Gas im Rahmen des EU Green Deal förderfähig bleiben. Das Gegenteil hätte die deutsche Wirtschaft weiter sabotiert.“

Dr. Sylvia Limmer, energiepolitische Sprecherin, kommentiert:
„Das EU-Parlament hat sich dem Druck von links-grünen NGOs widersetzt. Die Anerkennung von Gas- und Kernenergie als nachhaltige Energieträger ist ein auf Vernunft gegründeter Entscheid.“

Zur Vorlage

Zu den Abstimmungsergebnissen

Dazu hier auch die Pressemitteilung von MdL Gerd Mannes