Bergmüller: Ideologische Energiewende schädigt Deutschland enorm!

1 Minuten Lesezeit

Wie der Wissenschaftliche Dienst des Deutschen Bundestags jetzt im Rahmen einer Arbeit zu Einzelfragen bezüglich Erdgasimporten und Kraftwerkskapazitäten feststellte, müssten in den nächsten Jahren 50-80 neue Gaskraftwerke in Deutschland erbaut werden, um die Stromversorgung bei einem Kohleausstieg bis zum Jahr 2030 sicherzustellen. Dazu Franz Bergmüller, wirtschaftspolitischer Sprecher und stellvertretender Vorsitzender der bayerischen AfD-Fraktion:

„Die aktuelle Arbeit des Wissenschaftlichen Dienstes des Deutschen Bundestags zeigt deutlich auf, wie absurd die ideologisch geprägten Ziele der Energiewende sind. Um weiterhin eine sichere Stromversorgung gewährleisten zu können, müssten in Deutschland – je nach Rechnung, die abhängig von mehreren Faktoren ist – zwischen 50 und 80 neue Gaskraftwerke errichtet werden. Und das bis spätestens 2030.

Fakt ist, dass es schlichtweg nicht gelingen wird, in dieser kurzen Zeit die nötigen Gasleitungen, Gasspeicher, geschweige denn Gaskraftwerke aufzubauen. Durch die ideologische Energiewende steuern wir sehenden Auges auf eine Stromkrise zu. Wirtschaft und Bürger leiden bereits jetzt unter den Auswirkungen der Energiepolitik unserer Regierung. Die explodierenden Stromkosten schädigen Unternehmen und Privatleute gleichermaßen. Wenn zudem jetzt auch noch die Sicherheit der Stromversorgung ins Wanken gerät, bedeutet das für viele Firmen das Aus – sofern sie nicht bereits im Voraus einen anderen Standort im Ausland wählen. Für unsere Wirtschaft wäre das eine Katastrophe.

Ich fordere sowohl die Ampel-Regierung als auch die bayerische Staatsregierung, die im Bayernplan immer noch eine Energielücke ab 2022 von 30 % hat, deshalb dringend dazu auf, auf die Warnungen von Experten und seitens der Wirtschaft zu hören und von dieser ideologisch getriebenen Energiewende abzulassen. Wir brauchen einen Grund- und Spitzenlast sicheren Energiemix und die Weiterentwicklung aller Energieerzeugungsverfahren, um die Stromversorgung für unsere Wirtschaft und unsere Bürger auch weiterhin sicherzustellen! Selbst die EU hat Gas und vor allem Kernkraft als nachhaltig eingestuft!“

Franz Bergmüller, MdL
Wirtschafts- und tourismuspolitischer Sprecher der bayerischen AfD-Fraktion
Stellvertretender Vorsitzender der bayerischen AfD-Fraktion