Opposition in Brüssel: Gefahr oder Chance?

1 Minuten Lesezeit

Was kommt nach der Europawahl? Und was bedeutet eine erste echte Opposition im Europäischen Parlament? Im Mareissaal in Kolbermoor referierte jetzt der EU-Kandidat Markus Buchheit über die derzeitige Situation in Brüssel und wie die kommende Wahl die Machtverhältnisse verschieben könnte. Im Anschluss berichteten die Rosenheimer Landtagsabgeordneten Franz Bergmüller und Andreas Winhart über aktuelle politische Geschehnisse in München und der Region.

„Mit der EU-Wahl im Mai haben wir die Chance, eine erste richtige Opposition in Brüssel zu stellen“, so Markus Buchheit diesen Freitag im Mareissaal in Kolbermoor, „bisher konnte sich die GroKo im Europäischen Parlament ihrer Mehrheit sicher sein – das könnte sich nun ändern.“ Der EU-Kandidat weiß, wovon er spricht: Markus Buchheit ist bereits seit 2014 als Referent in Brüssel tätig. Derzeit ist er als Berater der ENF-Fraktion hauptsächlich für den Bereich des internationalen Handels verantwortlich. „Dieser Aufgabenbereich liegt mir besonders am Herzen und wird einer meiner Schwerpunkte in der Arbeit als Abgeordneter im Europäischen Parlament werden“, so der Jurist und Politikwissenschaftler.

Im Rahmen der Diskussionsveranstaltungen standen im Anschluss auch die Rosenheimer AfD-Landtagsabgeordneten Franz Bergmüller und Andreas Winhart den Bürgerinnen und Bürgern Rede und Antwort. „Wir sind gewählt worden, um die Belange unserer Region auf Landesebene zu vertreten“, so Bergmüller, „daher ist es uns wichtig, Transparenz zu zeigen und umfassend über aktuelle politische Ereignisse zu berichten.“ Der wirtschaftspolitische Sprecher der AfD-Fraktion freut sich sehr, bereits von ersten Erfolge der parlamentarischen Arbeit im Maximilianeum berichten zu können. „Die AfD wirkt und wir werden nicht aufhören, weiterhin offen die Versäumnisse und Fehler der Altparteien aufzudecken und anzusprechen. Wir brauchen endlich wieder eine Politik für die Menschen und dafür setzen wir uns ein.“

Tags:

Kategorien:

Aktualisiert: