Unterlauser Gespräche: Prof. Dr. Dr. h.c. Lengfelder zu ‘Klimawandel und Kohlendioxid - Die Fakten’

2 Minuten Lesezeit

Am Sonntag, den 1. September, startet in Feldkirchen-Westerham eine neue Veranstaltungsreihe. Im Rahmen der „Unterlauser Gespräche – Themen, über die man spricht“ lädt der bayerische Landtagsabgeordnete Franz Bergmüller künftig einmal monatlich Experten zu verschiedenen aktuellen Themen in seinen Gasthof ein. Zur Premiere der Diskussionsveranstaltungen steht die Panikmache um Klimawandel und Kohlendioxid auf dem Prüfstand. Dazu berichtet Prof. Dr. Dr. h.c. Lengfelder, promovierter Arzt und Physiker, über seine Forschungsergebnisse und Untersuchungen zur Klimaerwärmung. Alle Interessierten sind dazu herzlich eingeladen.

„Unsere derzeitige Politik ist geprägt von Ideologie und Emotion“, sagt der AfD-Landtagsabgeordnete Franz Bergmüller, „mir ist es wichtig, wieder Fakten in den Vordergrund des politischen Handelns zu stellen.“ Um die aktuellen Themen der Landes-, Bundes- und EU-Politik rational zu beleuchten und den Wahrheitsgehalt der Aussagen von den zuständigen Politikern zu prüfen, hat Bergmüller nun eine neue Veranstaltungsreihe ins Leben gerufen. Im Rahmen der „Unterlauser Gespräche – Themen, über die man spricht“ lädt der Abgeordnete künftig einmal monatlich Experten verschiedenster Bereiche in seinen Gasthof in Feldkirchen-Westerham ein. „Die Bürgerinnen und Bürger haben ein Recht darauf, die Hintergründe komplexer Sachverhalte zu erfahren“, so der Politiker, „die Berichterstattung von Medien und Politikern setzt auf Panikmache – Fakten werden dabei oft ignoriert oder verschwiegen.“

Die ersten „Unterlauser Gespräche“ finden am Sonntag, den 1. September, ab 18 Uhr, im Gasthof Bergmüller in Unterlaus statt. Thema der Veranstaltung sind Fakten rund um den Klimawandel und Kohlendioxid. „Ich freue mich sehr, Prof. Dr. Dr. h.c. Lengfelder als Referent für diesen Abend vorstellen zu dürfen“, so der Abgeordnete, „Prof. Dr. Dr. h.c. Lengfelder ist promovierter Mediziner und Physiker. In seiner Forschung hat er sich unter anderem der Untersuchung der Eigenschaften von Kohlendioxid gewidmet. Neben der Wirkung des Gases auf die Klimaerwärmung, bzw. den Klimawandel, thematisiert er in seiner Publikation auch die fragwürdige Argumentation von Politik und Energiewirtschaft in dieser Thematik.“

Prof. Dr. Dr. h.c. Lengfelder wurde 1983 auf eine Professur für Strahlenbiologie an der Ludwig-Maximilians-Universität München berufen. Einen Namen machte sich der Physiker und Mediziner in der Wissenschaft insbesondere durch seine Forschungen zu den Folgen der Tschernobyl-Katastrophe. Dafür wurde er unter anderem mit der Ehrendoktorwürde ausgezeichnet. Seit 1991 ist Prof. Dr. Dr. h.c. Lengfelder außerdem Vorstand des Otto Hug Strahleninstituts für Gesundheit und Umwelt e.V., das in der Tschernobyl-Region zahlreiche medizinische, sozial-humanitäre und energie-technische Projekte durchführt, um die Bewältigung der Folgen dieses Unfalls zu unterstützen.

„Ich hoffe auf viele Gäste bei unserem ersten ‚Unterlauser Gespräch‘ und freue mich auf einen interessanten Vortrag unseres Klimaexperten“, sagt Franz Bergmüller, „alle Interessierten sind herzlich willkommen, sich über die Hintergründe und Fakten des Klimawandels und der Rolle von Kohlendioxid zu informieren. Hier behandeln wir ein Thema, das nicht nur brandaktuell ist, sondern aufgrund der politischen Brisanz starken Einfluss auf unser aller Alltag nimmt, bzw. noch nehmen wird. Ich möchte allen Bürgerinnen und Bürgern hier die Chance geben, sich vor Ort ein Bild der tatsächlichen Situation zu machen.“

Selbstverständlich wird im Zuge der Veranstaltung auch über die aktuellen Hochrechnungen und Ergebnisse der Landtagswahlen in Brandenburg und Sachsen informiert.

Unterlauser Gespräche – Themen, über die man spricht
Sonntag, 1. September, ab 18 Uhr
Gasthof Bergmüller, Unterlaus 22, Feldkirchen-Westerham

„Klimawandel und Kohlendioxid – Die Fakten“
Prof. Dr. Dr. h.c. Edmund Lengfelder
Otto Hug Strahleninstitut für Gesundheit und Umwelt e.V.
Vorsitzender des Vorstands