Neues aus dem Landtag

weniger als 1 Minuten Lesezeit

In der dieswöchigen Plenarsitzung im Bayerischen Landtag wurde unter anderem über den Ukraine-Konflikt diskutiert. MdL Franz Bergmüller sprach zudem zum Dringlichkeitsantrag der CSU, Förderung für Biomasseheizungen zu erhalten.

„Wir brauchen für die Bürger Holzheizungen jeglicher Art - die einen größer, die anderen kleiner bis hin zum kleinen Kachelofen bzw. Grundofen“, so MdL Franz Bergmüller jetzt in der 106. Plenarsitzung im Bayerischen Landtag, „dieser Weg ist umweltfreundlich und nachhaltig. Für uns sind die Holzöfen nicht die Klimasünder, wie behauptet wird, sondern Bestandteil der regionalen Kreislaufwirtschaft.“ Zudem mahnte der Politiker die Bedeutung von Holzöfen in Hinsicht auf die Möglichkeit eines Blackouts an. Dem Antrag der CSU stimmte Bergmüller daher zu.

Rede MdL Bergmüller

Thema der Sitzung war zudem der Ukraine-Konflikt. Gleich mehrere Fraktionen hatten diesbezüglich Dringlichkeitsanträge eingebracht. Bergmüller wandte sich im Zuge der Debatte an Staatsministerin Melanie Huml. Der wirtschaftspolitischer Sprecher der bayerischen AfD-Fraktion fragte dabei nach den für Bayern zu erwartenden Schäden durch die Handelssanktionen gegen Bayern.

Zwischenintervention MdL Bergmüller

Antwort Staatsministerin Huml

Rückblick

Die Zusammenfassung der 105. Plenarsitzung – MdL Franz Bergmüller und MdL Andreas Winhart zu den wichtigsten Themen und Ereignissen

Wahl des Bundespräsidenten – ein Bericht von MdL Franz Bergmüller