Klimadebatte: Dr. Sebastian Lüning im Fachgespräch

weniger als 1 Minuten Lesezeit

Dr. Sebastian Lüning ist Geowissenschaftler und offizieller IPCC-Gutachter (Intergovernmental Panel on Climate Change). Im Rahmen eines Fachgespräches im Umweltausschuss des Deutschen Bundestages sprach der Experte jetzt kritisch über aktuelle Klimamodelle und die Fehler und Herausforderungen der Klimawissenschaften.

LINK ZUM VIDEO

Der Geowissenschaftler Dr. Sebastian Lüning ist bekannt für seine kritische Betrachtung der Klimaforschung. Neben Gutachtertätigkeiten, auch für den Weltklimarat IPCC (Intergovernmental Panel on Climate Change), arbeitet er unter anderem als politischer Berater und Autor. In seinem Buch „Die kalte Sonne“ diskutiert Lüning gemeinsam mit dem Chemiker und ehemaligem Hamburger Umweltsenator Fritz Vahrenholt auf Basis begutachteter Fachliteratur und IPCC-Berichten kritisch die derzeitige Klimawissenschaften. Ziel des Wissenschaftlers war es, in Hinsicht auf die oftmals emotional und hitzig geführten Klimadebatten, auch Laien mehr Transparenz in diesem Thema und einen deutlicheren Blick auf Fakten und Hypothesen zu ermöglichen.

Im Rahmen eines Fachgesprächs im Umweltausschuss des Deutschen Bundestags, sprach Dr. Sebastian Lüning jetzt kritisch über den angeblich vom Menschen verursachten Klimawandel. Auch diesmal scheute sich der Wissenschaftler nicht, direkt auf Fehlschlüsse, bzw. nicht hinreichend fundierte Schlussfolgerungen, aufmerksam zu machen und forderte mehr gegenseitige Toleranz und gemeinsamen Dialog in dieser Thematik.

Tags:

Kategorien:

Aktualisiert: